Faye Webster spielt erste Deutschlandshows

Faye Webster spielt erste Deutschlandshows

Die in Atlanta aufgewachsene Musikerin ist erst Anfang zwanzig, hat aber bereits seit 2013 drei Studioalben veröffentlicht. Im Mai 2020 kommt Faye Webster nun zum ersten Mal nach Deutschland.

Faye Webster weiß ganz genau, wie und was sie mit ihren Songs ausdrücken möchte. Beeinflusst durch ihre Zeit in der Hip-Hop-Szene Atlantas und in den Rap-Kollektiven von PSA und Awful Records hat sie ihren eigenen genreübergreifende Sound entwickelt. Websters Musik findet ihren Ursprung im Americana und Alternative-Folk, mit einem besonderen Twist aus Hip-Hop und R&B. Ihr letztes Album „Atlanta Millionaires Club“ (2019) ist eine Sammlung von Songs, die dem Gefühl der Einsamkeit inmitten einer vorhandenen Gemeinschaft auf den Grund gehen.

Auf der Bühne kommt Webster aus ihrer Introvertiertheit heraus. Mutig präsentiert sie ihr intimes Songwriting mit federleichtem Gesang. Fernab zeitgenössischer Trends entwickelt sie ihren Klang live mit einer Steelguitar und flinken Basslines.